Die Dur-Tonleiter

Diese PDF enthält: 11 Partituren + 1 Video + 24 Audios

Télécharger le lecteur Flash pour lire cette vidéo.

Die Dur-Tonleiter

Die Dur-Tonleiter weist 7 Töne auf (1 2 3 4 5 6 maj7), die durch folgende Intervalle voneinander getrennt werden: 1-1-1/2-1-1-1-1/2 (Bsp. in C: C-D-E-F-G-A-H). Sie können sie in alle anderen Tonarten transponieren, wenn Sie den Grundton (1) als Orientierungspunkt nutzen. In vielen unterschiedlichen Stilen – im Pop, Rock, Heavy Metal oder Jazz – ist die Dur-Tonleiter für das Spielen von Solos und Improvisationen zu Akkord-Schemata in einer Dur-Tonart am besten geeignet und somit unumgänglich.

Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, sich zunächst die 5 Lagen der Dur-Tonleiter einzuprägen (Griffbilder und Video). Anschließend werden Sie sie anhand von 3 technischen Übungen, in denen die Noten erst in Dreier-, dann in Vierer-Gruppen und zuletzt abwechseln mit der Terz zu spielen sind, einstudieren können, indem Sie sich der dazugehörenden Aufnahmen bedienen. Zum Schluss werden Sie sie mittels 7 Licks, die zu Playalongs zu spielen sind, anwenden lernen.

Multimedia PDF : 3,95 €